PINTER Edit, PINTER Yvette und PAJER Luna bei der Jugend-Europameisterschaft im Synchronschwimmen in Rijeka/Kroatien

Walter Witzersdorfer Synchronschwimmen 0 Comments

Foto RijekaVom 21. bis 26. Juni 2016 fand in Rijeka (CRO) die JEM-der Synchronschwimmerinnen statt. 183 Teilnehmerinnen aus 22 Nationen waren am Start. Auch Österreich hat sich für die Junioren-Wettkämpfe in Combo, Team, Duett und Solo qualifiziert. Am 22. und 23. Juni 2016 standen die Vorkämpfe auf dem Programm. Freitag den 24. Juni 2016 fand die Pflicht statt, am Wochenende die Finali.

Im Combo-Bewerb hat sich Österreich mit den SUW – Schwimmerinnen Luna Pajer, Edit und Yvette Pinter mit Platz zehn unter 13 Teams fix für das Finale qualifiziert. Die Leistung war insofern als besonders einzustufen, weil unser Team mit nur sieben Starterinnen drei Nationen in der Wertung hinter sich gelassen hat.

Edit Pinter wurde im Solo mit 71,0667 Punkten 17. von insgesamt 21 Starterinnen. Durch eine gute Pflicht verbesserte sie sich auf den 15. Platz – verpasste aber leider das Finale der besten 12.

Dieses Vorhaben gelang ihr dafür mit dem Team, wo sie mit ihren Klubkolleginnen mit 71,8667 genau den 12. Platz (unter 15 Mannschaften) erreichten. Im Finale konnten sie sich zwar rangmäßig nicht verbessern, erreichten aber 1,1333 Punkte mehr als in der Vorrunde.

Am Abschlusstag wurde schließlich auch der 10. Platz in der Combo – Finale behauptet. Mit 73,8000 Punkten konnten sich die Mädchen sogar leicht steigern und bekamen von den Konkurrentinnen viel Lob.

Die Mädchen sind mit ihrer Leistung im Team- und Combo-Bewerb sehr zufrieden. Es war für alle ein toller Wettkampf und das Team zeigte auch in dieser Woche, dass es mehr als nur das Limit drauf hat. Man konnte sehr gut sehen, wie sich die Mädchen im vergangenen Jahr weiterentwickelt haben und die Reife für Großevents bekommen haben. „Schade, dass sie nicht zur JWM können“, so Trainerin Elizaveta Filatkina.

Die genauen Ergebnisse sind im Internet abrufbar.

Foto Rijeka Mannschaft

Foto: Links – Edit und Yvette PINTER sowie Luna PAJER (zweite von rechts)

Du möchtest etwas dazu sagen? Schreib' es in den Kommentaren!