Platz 5 für Anna Maria und Eirini Alexandri im Duett-Free-Finale in London

Walter Witzersdorfer Synchronschwimmen

Wie in der Vorrunde belegten Anna Maria und Eirini Alexandri auch im Duett-Free-Finale den 5. Platz und lieferten erneut eine tolle Darbietung. Mit 85,9000 Punkten bekamen die beiden auch eine etwas höhere Bewertung. Eine Verbesserung in der Platzierung haben sie nur um knappe 0,3 Punkte verfehlt. Gold ging an Ishchenko/Romashina (RUS), Silber holen Ananasova/Voloshyna (UKR), Bronze Cerruti/Ferro (ITA).

Die Mädchen sind mit ihrer Platzierung und der Bewertung zufrieden: „Wir haben bisher eine tolle EM gehabt. Platz fünf ist wirklich ein sehr gutes Ergebnis. Und einen Bewerb haben wir ja noch.“ Auch Trainerin Albena Mladenova lobt die beiden: „Es war eine starke Vorstellung und für ihr Alter sind sie schon sehr weit.“