2. Tag der Synchronschwimm-Europameisterschaft in Glasgow

Walter Witzersdorfer Synchronschwimmen Leave a Comment

Das Nationalteam hat hat Vortag mit dem 10. Platz den Einzug in das Finale der Synchronschwimm-EM in Glasgow geschafft. Die Besten 12 sind heute angetreten. Unser Team konnte mit 78,5667 Punkte die bisher beste Punkteanzahl im Team-Free erreichen, verlor aber gegenüber dem Vorkampf leider trotzdem einen Platz und belegte letztlich den 11. Platz.

Eine sehr harmonische Mannschaftsleistung war der Grundstein für das neue Punkterekordergebnis am Ende der Saison. Die Leistung hat der Mannschaft nunmehr sehr viel Rückhalt gegeben und sie sind schon sehr gespannt und konzentriert auf die morgige Combo, bei der auch Vasiliki Alexandri mit von der Partie ist und die Mannschaft verstärkt.

Vasiliki wird auch am Sonntag auch als Solo-Schwimmerin das erste Mal in das Geschehen eingreifen.

 

Im Vorkampf Duett Free haben Anna Maria und Eirini Alexandri den7. Pl atz belegt. Sie haben sich somit locker für das Finale, das am Dienstag den 7. August 2018 ausgetragen wird, qualifiziert. Trotzdem lag ein kleiner Schatten über das Ergebnis, nachdem sie am Vortag im Duett Technic noch den 5. Rang erreicht hatten. Für viele nicht nachvollziehbar war auch tatsächlich die Bewertung des auf den 6. Platz gelandeten französichen Duetts , deren Leistung allgemein niedriger eingestuft worden ist als die der Alexandri Sisters.Für den Finalkampf am Dienstag den 7, August 2018 kann daher durchaus noch ein besseres Ergebnis und spannende Positionskämpfe um den 5. Platz erwartet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*